Das Jazzfest Bonn geht in eine neue Runde

5 Mai

Am Sonntag (01.05.2022) was das Jazzfest Bonn in die Saison startet, nachdem Corona den Musikfreunden in den letzten beiden Jahren einen Strich durch die Rechnung machte. 

 

Jetzt will Intendant Peter Materna mit seinem Team endlich wieder durchstarten. 23 Konzerte an zwölf Abenden stehen auf dem Programm. Den Auftakt macht das Trio um den Jazzpianisten Michael Wollny in der Oper Bonn. Das zweite Konzert des Abends kommt vom eos chamber orchestra zusammen mit dem Niels Klein Trio.

Maria João und Aki Takase kommen nach Bonn

Ziel des Jazzfest Bonns ist es, den zeitgenössischen kreativen Jazz zu fördern. Wenn nicht gerade eine Pandemie dazwischenkommt, präsentiert das Festival seit der ersten Ausgabe 2010 einmal jährlich Weltstars und nationale Künstler in Doppelkonzerten mit jungen Nachwuchsmusikern und regionalen Jazzmusikern. Mit diesem Konzept soll dem Publikum die hohe Qualität regionaler und nationaler Jazzmusikerinnen und -musiker nahegebracht werden.

Nach Bonn kommen in diesem Jahr gleich zwei Ausnahmekünstlerinnen, die in der Jazzwelt bestens bekannt sind: die portugiesische Sängerin Maria João und die japanische Pianistin Aki Takase. An Takases Seite tritt am zweiten Konzertabend (08.05.2022) der Saxophonist Daniel Erdmann auf. Das Duo erhielt im Juni 2021 den erstmalig vergebenen Deutschen Jazzpreis. Das zweite Konzert des Abends gibt das Duo um die Trompeterin Heidi Bayer und den Pianisten Sebastian Scobel.

Starpianist Jasper van't Hof trifft auf A-Cappella

Am folgenden Abend (09.05.2022) steht Maria João mit ihrem aktuellen Album "Ogre" auf der Bühne, die Platte bietet eine Mischung aus Jazz und elektronischer Musik. Den Gegenpart bildet das fulminante Trio des Pianisten Tigran Hamasyan. Hamasyan verbindet die musikalische Tradition seines Heimatlandes Armenien mit Jazz und Post-Rock bis hin zu Heavy Metal. So vielfältig wie seine musikalischen Einflüsse ist auch der Musikgeschmack seines internationalen Publikums.

Zu den männlichen Stars des diesjährigen Jazzfest Bonn gehören der niederländische Pianist Jasper van't Hof und der  Kölner Klarinettist Rolf Kühn. Der 74-jährige van't Hof gehört zu den profiliertesten Jazz-Pianisten weltweit, seine Konzerte sind legendär, bearbeitet er sein Klavier doch mit vollem Körpereinsatz. Am 12. Mai kommt er nach Bonn, und auch dieses Konzert wird dem Publikum mit Sicherheit in Erinnerung bleiben. Als Partner-Konzert bekommt van't Hof die A-Cappella-Formation Estonian Voices. Die sechsköpfige Gruppe hat ihren ganz eigenen Stil mit Elementen aus Jazz, Folk und Pop.

"Eine wilde Mischung an Klangfarben"

Die Besucher erwarte wieder eine teils wilde Mischung an Klangfarben und musikalischen Eindrücken, verspricht Intendant Peter Materna auf der Festival-Homepage. "Lassen Sie sich in diese wunderbare, verzaubernde Musik entführen!" 

Das Jazzfest Bonn läuft vom 1. Mai 2022 bis zum 28. Mai 2022, die Konzerte finden an verschiedenen Standorten in Bonn statt. Die DW ist Medienpartner.

 

Autorin Paula Rösler

Permalink - https://p.dw.com/p/4AbgZ


Das bla-bla.online!-Projekt ist eine Internet-Plattform, die es ermöglicht, jederzeit und aus jedem Punkt des Planeten einen Experten in jedem Wissensgebiet zu finden und sich von ihm beraten zu lassen. Sind Sie ein Fachmann/eine Fachfrau in einem bestimmten Thema? Dann melden Sie sich kostenlos im unseren Online-Katalog an und verdienen Sie auf Ihrem Wissen und Können, indem Sie den anderen helfen!
Was passiert in Ihrer Nähe in den nächsten Tagen und Stunden? Wählen Sie auf der iXYt-Karte eine beliebige Stadt aus und reisen Sie vom Ereignis zum Ereignis. Dort werden auch die Tickets verkauft!

Kommentar hinterlassen