Zehn neue Museen für die Welt

4 Mär

Viele Gebäude machen mit Erweiterungsbauten Furore oder werden renoviert. Wir stellen die spannendsten Museen vor.

Museum der Zukunft, Dubai

Das an Superlativen nicht gerade arme Dubai hat seit 22. Februar ein neues Highlight. Der ovale Bau soll an ein Auge erinnern, durch das Besucher sinnbildlich einen Blick in die Zukunft wagen. Präsentiert werden auf sieben Etagen Erlebnisausstellungen zu Fragen der Zukunft. Da geht es etwa um künstliche Intelligenz, Weltraumforschung, Anpassung an den Klimawandel oder das Wohnen der Zukunft.

Musée de Cluny, Frankreich

Das Pariser Mittelaltermuseum Musée de Cluny im Herzen des Quartier Latin war viele Jahre geschlossen. Im März wird es nun wieder geöffnet. Die Ausstellung wurde neu konzipiert und das Museum um ein neues Eingangsgebäude ergänzt. Über den Ruinen der einstigen römischen Thermenanlage errichtet, fügt es sich diskret in den bestehenden Gebäudekomplex ein. Es ist zu 100% barrierefrei.

Nasjonalmuseet, Norwegen

Das neue norwegische Nationalmuseum, Nasjonalmuseet, soll am 11. Juni 2022 in Oslo eröffnet werden. Mit mehr als 5000 Werken wird es dann das größte Kunstmuseum im nordischen Raum sein. Sie stammen aus verschiedenen Jahrhunderten und den Bereichen Kunst, Design und Architektur - darunter auch "Der Schrei" von Edvard Munch. Auch die größte Kunstbibliothek Nordeuropas wird dort geschaffen.

Hong Kong Palace Museum, Hongkong

Nach fünf Jahren soll im Juli 2022 das Hong Kong Palace Museum im neuen Kulturbezirk West Kowloon am Ufer des Victoria Harbour eröffnen. Dort sollen etwa 900 traditionelle chinesische Ausstellungsstücke, wie kaiserliche Schätze oder seltene Bücher, gezeigt werden - darunter aber auch Multimedia-Projekte. Diese sollen in neun Galerien auf 7.800 Quadratmetern präsentiert werden.

Istanbul Modern, Türkei

Nachdem 2004 das erste türkische Museum für moderne und zeitgenössische Kunst im Istanbuler Hafenviertel Karaköy eröffnet wurde, musste es zwischenzeitlich in einen anderen Komplex umziehen. Nun soll es zurück an die Küste ziehen in ein von dem italienischen Architekten Renzo Piano entworfenes Gebäude, das auch eine Bibliothek, einen Designshop, ein Kino und Veranstaltungsräume beherbergen soll.

Museum of Broadway, USA

Am New Yorker Times Square soll im Sommer 2022 ein Museum eröffnen, dass sich ausschließlich der Geschichte der New Yorker Theaterindustrie widmet. Diese soll durch Videoproduktionen und Installationen spürbar werden. Auch spannend: In Miami eröffnet ebenfalls im Sommer ein Unterwasser-Skulpturenpark, der die biologische Vielfalt fördern soll und gleichzeitig Tauchsportler einlädt.

Grand Egyptian Museum, Ägypten

Direkt neben den Pyramiden von Gizeh erstreckt sich die Fassade aus Glas und Stein erstreckt sich über eine Länge von nahezu einem Kilometer. Auf 500.000 Quadratmetern sollen um die 100.000 Objekte gezeigt werden, darunter Artefakte aus dem Grab Tutanchamuns. Es wäre das größte Museum der Welt, das einer einzigen Zivilisation gewidmet ist. Die Eröffnung ist für November 2022 geplant.

Museum of Art and Photography (MAP), Indien

Im südindischen Bengaluru soll gegen Ende des Jahres das MAP eröffnen. Mehr als 18.000 Werke aus der Sammlung des Geschäftsmannes Abhishek Poddar sollen auf fünf Etagen ausgestellt werden. Neben Textilien, Skulpturen und Gemälden wird das Museum auf seiner Webseite auch digitale Ausstellungen anbieten. Ebenso gibt es eine Kunst- und Forschungsbibliothek sowie eine Konservierungseinrichtung.

Sydney Modern, Australien

Zum 150-jährigen Jubiläum wird die Art Gallery of New South Wales in Sydney Ende 2022 durch das Sydney Modern erweitert. Durch begrünte Dächer, Solarzellen und die Verwendung des Regenwassers soll dieses eines der nachhaltigsten Gebäude Australiens werden. Gleichzeitig haben in den neuen Galerieräumen Werke der Aborigines und der Torres-Strait-Insulaner Platz.

Robot Science Museum, Südkorea

In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul sollte Ende 2022 ein Robotermuseum eröffnen, dass mithilfe von ebendiesen und Drohnen erbaut wird, während Menschen den Prozess lediglich überwachen - nun soll es erst 2023 öffnen. Thematisch legt es den Fokus auf die Bereiche virtuelle Realität, Robotik, künstliche Intelligenz und Hologrammtechnologie.

Autorin Sophie Dissemond    

Permalink - https://p.dw.com/p/479Eu


Das bla-bla.online!-Projekt ist eine Internet-Plattform, die es ermöglicht, jederzeit und aus jedem Punkt des Planeten einen Experten in jedem Wissensgebiet zu finden und sich von ihm beraten zu lassen. Sind Sie ein Fachmann/eine Fachfrau in einem bestimmten Thema? Dann melden Sie sich kostenlos im unseren Online-Katalog an und verdienen Sie auf Ihrem Wissen und Können, indem Sie den anderen helfen!
Was passiert in Ihrer Nähe in den nächsten Tagen und Stunden? Wählen Sie auf der iXYt-Karte eine beliebige Stadt aus und reisen Sie vom Ereignis zum Ereignis. Dort werden auch die Tickets verkauft!

Kommentar hinterlassen