WHAT WHAT

Sebastian Krämer - "Im Glanz der Vergeblichkeit - Vergnügte Elegien"

Während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet. Krämers musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

WHERE WHERE

Edenbütteler Straße 5, 27809 Lemwerder, Deutschland

WHEN WHEN

Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt