WHAT WHAT

Karel van Laere “The Non-present Performer” - (Choreografie: Amos Ben- Tal)

CTM 2020 – Liminal Festival for Adventurous Music and Art Mit Animals of Distinction, Fly Pan Am & United Visual Artists, Dorine Mokha & Elia Rediger, Dani Gal & Ghazi Barakat, Num, Frederic Gies, Karel van Laere und vielen weiteren. Das CTM Festival lotet alljährlich die Möglichkeiten und Grenzen von Musik aus. Dabei stellt es musikalische Praxis in erhellenden Zusammenhang mit gesellschaftlichen Wandlungsprozessen. Unter dem Titel “Liminal” wirft sich CTM 2020 in den Limbo von Grenzphänomenen. Liminale Phänomene und liminoide Zustände sind Übergangsphasen, in denen eine vertraute Ordnung destabilisiert, außer Kraft gesetzt oder in ihr Gegenteil verkehrt wird. Sie versetzen uns in Grauzonen, ins Zwischen einer nicht mehr gültigen Vergangenheit und einer im Kommen bleibenden Zukunft. In den Auseinandersetzungen um Klimawandel, Postdemokratie, soziale Gerechtigkeit, Globalisierung, Migration, Hybridisierung oder Digitalisierung zeigt sich die liminale Natur unserer Gegenwart – das Alte ist nicht mehr brauchbar, doch Lösungen für eine ermutigende Zukunft bleiben vielfach außer Sicht. Immer jedoch geht es um Grenzen und Grenzauflösungen. Gerade in der Musik werden Schwellenerfahrungen und Akte der Überschreitung immer schon verhandelt. Sie spiegeln nicht nur die Übergangszustände unserer verunsicherten Gegenwart, sondern öffnen zugleich Experimentierräume für kommende Zukünfte. Das Liminale ist auch eine Kontaktzone mit dem “Anderen”, dem Unbewussten und veränderter Formen des Selbst. Können wir dort alternative Denkweisen produzieren, neue Vergemeinschaftungen erproben und Handlungsspielräume entdecken? Wann werden Machtkonstellationen lediglich aktualisiert und wann lassen sich tatsächlich kulturelle Freiheits- und Durchlässigkeitsgewinne erreichen? CTM 2020 erkundet Schwellenzustände und Grenzphänomene in und mittels Musik und Sound, um nach den Potenzialen einer experimentellen Politik im liminalen Raum zu fragen, die bis auf weiteres ohne greifbare Utopien auskommen muss. www.ctm-festival.de CTM 2020 – Liminal Festival for Adventurous Music and Art With Animals of Distinction, Fly Pan Am & United Visual Artists, Dorine Mokha & Elia Rediger, Dani Gal & Ghazi Barakat, Num, Frederic Gies, Karel van Laere, and many more. CTM Festival pairs daring artistic content with with critical discussions, framing today’s sounds and music cultures within a shifting, hybrid global society. With “Liminal,” CTM 2020 focuses on transitional phases in which a familiar order is destabilized. Liminal phenomena and states place us in grey zones, between a past that is no longer valid and a future yet to come. The ambivalence encircling us in endless and uneasy transitions is everywhere. Be it climate change, post-democracy, social justice, renationalization and globalization, migration, hybridization, digitalization—all currently urgent disputes involve a negotiation or borders and thereby highlight the liminal nature of our present. In music, boundary-disturbing experiences and acts of transgression are perpetually re-negotiated. Yet they should not be blindly celebrated—rather, praise should be supplemented with critical evaluation. How do such experiences and practices affect political and cultural structures? Can transformative potential and the emergence of new ideas arise through liminal experiences? When do they merely serve to reinforce known hierarchies? Is it enough to practice forms of experimental politics in a liminal space that has to make do without tangible utopias? With Liminal, CTM 2020 throws itself into limbo in hopes of stimulating a critical discussion of our present and possible futures. www.ctm-festival.de

WHERE WHERE

Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin, Deutschland

WHEN WHEN

27.01.2020, 19:30
Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt

advertising