WHAT WHAT

Eintrittskarte Tour 1 Spezial (mit Zeitzeuge M. Gräber) - Dunkle Welten – Erinnerungen eines Kriegskindes

Bei dieser Tour handelt es sich um die Tour 1 als Spezialtour mit dem Zeitzeugen Manfred Gräber (Dauer ca. 2 Stunden). Für die gewöhnliche Tour 1 (Dauer 1,5 Stunden) sind Eintrittskarten nicht im Vorverkauf, sondern nur am Tag der Führung vor Ort erhältlich! Die Eintrittskarte gilt ausschließlich für Tour 1 Spezial und nur zum angegebenen Termin und der angegebenen Uhrzeit. Kein Umtausch, Erstattung oder Rücknahme. Bitte beachten Sie: Falls unser Zeitzeuge aus gesundheitlichen Gründen ausfällt, möchten wir Sie auch kurzfristig informieren können. Daher wird im Bestellvorgang von Ihnen mindestens eine gültige Telefonnummer benötigt, bestenfalls geben Sie zusätzlich auch eine E-Mail-Adresse an. • Eintrittskarten sind bis maximal 2 Tage vor der Führung hier erhältlich. • Pro Bestellung können maximal 5 Eintrittskarten erworben werden. • Festes Schuhwerk wird vorausgesetzt (keine hohen Absätze, keine Sandalen, Flip-Flops, Ballerinas usw.). • Die Führung dauert ca. 2 Stunden. • Die Tour richtet sich von Inhalt und Anspruch an ein erwachsenes Publikum. Sie ist daher nicht für Kinder und Jugendliche empfohlen. Kinder unter 7 Jahren können generell an unseren Führungen nicht teilnehmen. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Hunderte von Menschen laufen täglich an einer grünen Tür im U-Bahnhof Gesundbrunnen vorbei, ohne zu ahnen, dass sich dahinter ausgedehnte, authentische und geschichtsträchtige Räume verbergen. Während des Zweiten Weltkrieges entstanden in Berlin unzählige Bunker, es wurden aber auch Räume im Bereich der U-Bahn zu Luftschutzzwecken ausgebaut. Im U-Bahnhof Gesundbrunnen entstanden auf mehreren Etagen unterirdische Schutzräume für Reisende und Anwohner. Noch heute ist dort unten zu spüren, wie unangenehm es einst gewesen sein muss, in den engen Räumen eingezwängt zu sein, im Hintergrund das Surren der Lüftungsanlagen und das Dröhnen der Bomber am Himmel. Nach dem Krieg blieb die Luftschutzanlage vom Demilitarisierungsprogramm der Alliierten verschont, weil man bei einer Sprengung den U-Bahntunnel gefährdet hätte. Die Anlage fiel in einen »Dornröschenschlaf« und wurde 1998 vom Berliner Unterwelten e.V. wiederentdeckt. Heute beherbergen die Räume mehrere Abteilungen des Berliner Unterwelten-Museums, die Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisieren. Gezeigt werden zusätzlich Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. In Luftschutzanlagen wie dieser, in Hauskellern und in Bunkern wie unter dem Alexanderplatz erlebte Manfred Gräber als Kind den Bombenkrieg in Berlin. Er lebte seinerzeit in der Neuen Friedrichstraße (heute Anna-Louisa-Karsch-Straße und Littenstraße sowie ein Teil der Rochstraße) unweit des Alexanderplatzes, bevor die Familie 1945 ausgebombt wurde. Die zweistündige Tour 1 Spezial – »Dunkle Welten – Zeitzeugenführung« beleuchtet die Erinnerungen eines Kriegskindes. Dabei berichtet Manfred Gräber von seinen Erlebnissen während des Bombenkrieges in Berlin und während der Nachkriegszeit. Der Referent: Manfred Gräber (*1937 in Berlin) Einschulung im Mai 1943 in Berlin. 1945 wird die Familie ausgebombt. Später Ausbildung zum Kfz – Handwerker; Studium an der Kraftfahrtechnischen Ingenieurschule Zwickau; Studium der Literaturwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin.Mitglied des Berliner-Unterwelten e.V. seit 2004, Ehrenmitglied seit 2017. Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Treffpunkt: vor dem Ticket- und Buchshop des Berliner Unterwelten e.V., Brunnenstraße 105, 13355 Berlin (südlicher Ausgang U-Bahnhof Gesundbrunnen, Ausgang Richtung Brunnenstraße, Ramlerstraße) Weiterführende Informationen unter: https://www.berliner-unterwelten.de/fuehrungen/sonderfuehrungen/dunkle-welten-graeber.html ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WHERE WHERE

Brunnenstraße 105, 13355 Berlin, Deutschland

WHEN WHEN

Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt