Home page > Germany

WHAT WHAT

hr-Sinfoniekonzert | Bruckner 9

Bruckner 9 Truls Mørk | Violoncello Manfred Honeck | Dirigent Robert Schumann | Cellokonzert Anton Bruckner | 9. Sinfonie Truls Mørk, der »Meister des großen Cellogesangs« (SZ), wird das Schumann-Konzert spielen, dessen Finale der norwegische Cellist so beschreibt: Es sei »ekstatisch und spielerisch, in gewisser Weise an der Grenze zu einer unentrinnbaren Hysterie. Wenn man fähig ist, dieses leicht fiebrige Gefühl, sein neurotisches Element zu vermitteln, wird der Satz magisch.« Reine Magie geht auch von Bruckners »Neunter« aus, besonders, wenn sie ein Dirigent wie Manfred Honeck präsentiert – verfügt er doch über eine außergewöhnliche Bruckner-Kompetenz. ___________ Truls Mørk, according to the SZ newspaper the »Master of great cello singing«, plays Schumann’s concerto. The Norwegian cellist describes its finale as »ecstatic and playful, in a way bordering on inescapable hysteria. If one succeeds in conveying this slightly feverish feeling, its neurotic element, then the movement becomes magical.« Pure magic also emanates from Bruckner´s »Ninth«, especially when presented by a conductor like Manfred Honeck who possesses such outstanding Bruckner expertise.

WHERE WHERE

Opernplatz 1, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt