Home page > Germany

WHAT WHAT

Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin

Popcorn –Ein artistisches Feuerwerk 17. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin School´s out! Das feiert der Absolventenjahrgang 2021 der Staatlichen Artistenschule Berlin natürlich mit einer großen Party. Es wird wild, bunt und circensisch! Nach der Schule geht die Show erst richtig los. Die jungen Künstler feiern nicht nur die vergangene Schulzeit und den Abschluss zum staatlich geprüften Artisten, sondern auch den Neuanfang und die Zukunft. Was wird auf sie zukommen? Wie können sie all das, was sie gelernt haben, zusammenfügen, um schließlich den ihnen ureigenen künstlerischen Charakter zu finden?Wenn sich die Nacht und der Morgen die Hand geben, schlafen die jungen Künstler auf einer Couch ein.Dieses Sofa ist das Tor zu ihren Hoffnungen, Wünschen und Träumen.Auch die Zuschauer durchschreiten dieses Tor, begleiten die jungen Artisten durch ihre „Träume“ und gehen mit ihnen auf die Reise. Gemeinsam erleben alle all das, was die jungen Menschen in den letzten Jahren gelernt haben. Und spüren auch alle Wünsche und Träume. POPCORN ist die Metapher, wie der Mais, bevor er aufpoppt, gingen die Absolventen durch eine heiße Phase ihres Lebens. Sie sind körperlich und geistig gewachsen, sind erwachsen geworden und wechselnnun aus einer Lebensphase in die nächste. Und das bedeutet: It’s Showtime. Ihre Show ist poetisch und voller Charme –dabei auch explosiv und physisch.Ob Jonglage, Luftartistik oder Bodenakrobatik, das gesamte Spektrum der artistischen Künste wird bei dieser Feier mit großer Spielfreude und echtem Spaß an dieser so artifiziellen Arbeit dargeboten. Vorhang auf für Popcorn! Regie und Choreographie: Alessandro di Sazio Weitere Informationen auf www.absolventrenshow.de. Die Absolventenshow wird mit viel Liebe produziert von der Kreativ- und Künstleragentur Paulsen & Consorten.

WHERE WHERE

Austraße 87, 35745 Herborn, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt