Home page

WHAT WHAT

KLAUS MODICK liest „Fahrtwind“

KLAUS MODICK liest „Fahrtwind“ Moderation: Alexander Wasner (SWR) Die 1970er waren ein Jahrzehnt der Spannung und Entspannung. Auf der einen Seite die bundesweite Fahndung nach Mitgliedern der RAF und Revolutionen im studentischen Milieu. Auf der anderen Seite träumte man von freier Liebe und bewusstseinserweiternden Substanzen. Mitten in diesem Spannungsfeld verlässt ein junger Mann sein bürgerliches Elternhaus, die einzige Begleitung ist eine Gitarre. Per Anhalter ab nach Italien geht es für den Protagonisten, immer auf der Suche nach einem neuen Abenteuer in der großen weiten Welt. KLAUS MODICK, Jahrgang 1951, ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Schriftsteller. Sein weitreichendes Werk umfasst Romane, Essays, Übersetzungen und Herausgeberschaften. Vor allem seine Künstlerromane „Sunset“ (2011), „Konzert ohne Dichter“ (2015) oder „Keyserlings Geheimnis“ (2018) wurden von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen. Er wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Rheingau Literatur Preis 2015, dem Hannelore-Greve-Literaturpreis 2020 und war 2011 für den Deutschen Buchpreis sowie den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis nominiert. Foto: Klaus Modick, © Isolde Ohlbaum

WHERE WHERE

Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

WHEN WHEN

Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt