Home page > Germany

WHAT WHAT

Klassik Brunch mit der Neuen Philharmonie Frankfurt - Sommerliche Klassiker mit Flöte und Streichtrio

Lassen Sie es sich schmecken: kulinarisch und musikalisch werden Sie hier aufs Allerfeinste verwöhnt. Es erwartet Sie ein leichtes, unbeschwertes Buffet-Vergnügen mit allen Köstlichkeiten, die die Morgenstunden zu einem fulminanten Start in den Tag werden lassen. Ein verheissungsvoller Tag hat seinen Auftakt gefunden. Musikalisch begeistern Sie kleine Besetzungen der Neuen Philharmonie Frankfurt. Ob mit Melodien aus berühmten Musicals mit einem Streichquartett, sommerliche Klassiker mit Flöte und Streichtrio oder romantische Klänge mit Harfe, Flöte und Cello: für einen stilvollen Start in den Tag ist gesorgt. Der Eintrittspreis enthält die Kosten für Speisen und Konzert! Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE! 1. Termin: Sonntag, 11. Juli: Musical Melodies: Melodien aus berühmten Musicals mit Streichquartett Anna-Maria Barth – Violine 1 Friederike Faust – Violine 2 Olga Hübner – Viola Philipp Hagemann – Violoncello Sind sie eher „die Schöne“ oder eher „das Biest“? Egal. Beim Klassikbrunch „Musical-Melodies“ ist jede und jeder herzlich willkommen. Das Streichquartett der Neuen Philharmonie Frankfurt spielt beliebte Melodien aus klassischen Musicals. Es wird romantisch mit „Memory“ aus „Cats“, es wird fröhlich mit „Supercalifragilisticexpialigetisch“ aus „Mary Poppins“, es wird dramatisch mit dem Due/aus „Phantom der Oper“, es wird groovy mit „I Got Rhythm“ aus Gershwins „Girl Crazy“. 2. Termin: Sonntag, 8. August: Sommerliche Klassiker mit Flöte und Streichtrio Kathrin Troester – Querflöte Veronika Hagemann – Violine Anne Eberlein – Viola Philipp Hagemann – Violoncello Zu allen Zeiten sorgte exquisite Klassik für sommerliche Erfrischung. Mozart und Co. schätzten kühle Sorbets ebenso wie frische Melodien. Beides können auch Sie genießen. Ein Werk des Italieners Giordani, ein Quartett des Franzosen Devienne und viele weitere Kostbarkeiten: Das Flötenquartett der Neuen Philharmonie Frankfurt spielt Werke des 18. Jahrhunderts - leicht und unterhaltsam, perlend und prickelnd. Dabei sorgen die Streichinstrumente für sahnigen Genuss, während die Flöte dem Ganzen eine spritzige Brise verleiht. So macht Sommer Spaß. 3. Termin: Sonntag, 5. September: Romantische Klänge mit Harfe, Flöte und Cello Nina Steinbronn – Querflöte Monica Rincon – Harfe Gabriel Mientka – Violoncello Gibt es etwas schöneres als lieblich sprudelnde Harfenklänge? Ja – Harfe plus Flöte plus Cello! Der Sommer neigt sich dem Ende zu, musikalisch exquisit begleitet vom Harfentrio der Neuen Philharmonie Frankfurt. Auf dem Programm ein abwechslungsreicher Mix: Barock und Romantik verbinden sich zwanglos mit französischem Impressionismus und lateinamerikanischem Tango. Von Bach und Mouquet über Bizet und Debussy bis hin zu Ibert und Piazzolla: wir kennen keine (musikalischen) Berührungsängste! Entdecken Sie Kammermusik von Ihrer schönsten, vielfältigsten Seite.

WHERE WHERE

Johanneskirchplatz 1, 63450 Hanau, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: WEB.iXYt