Home page > Germany

WHAT WHAT

Elina Duni & Rob Luft

Produziert in Südfrankreich im Februar 2020 und veröffentlicht dann Mitte November 2020, sorgte das Album „Lost Ships“ von Elina Duni für gehöriges Blätterrauschen im Feuilleton. 12 Songs zu den Themen Liebe und Exil werden hier mit kammermusikalischer Delikatesse interpretiert: ein Konzeptalbum mit deutlich politischen Untertönen – Heimat, Migration, Ökologie werden hier zumeist melancholisch um Stimmungen und Gefühlszustände wie Einsamkeit, Fremdsein, Verlassensein, Verlust und Sehnsucht herum inszeniert. Für die Sängerin und Komponistin Elina Duni schlägt „Lost Ships“ ein neues Kapitel ihrer Karriere auf. 1981 in Albanien in eine Künstlerfamilie geboren, zog sie nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes in die Schweiz, um dort eine klassische Klavierausbildung zu erhalten und ihre Liebe zum Jazz zu entdecken. Mit einem Trio um den Pianisten Colin Vallon entwickelte Duni auf mehreren Alben originelle, eigenwillig-luftige Interpretationen albanischer Folklore. Doch wollte sie mehr sein als eine Sängerin vor Begleitband. Das vielsprachige Soloalbum „Partir“ (2018) mit einer Erweiterung und Öffnung des Repertoires um eigene Kompositionen und ein Jacques Brel-Cover war da nur konsequent. So intensiv die Selbstgespräche auf „Partir“ auch ausfielen, so scheint der subtile Austausch mit anderen Musikern auf der Bühne doch dem Anliegen angemessener. Auf „Lost Ship“ bleibt die albanische Folklore ein Bezugspunkt, wird aber durch weitere Traditionals und eine ganze Reihe von Eigenkompositionen abgerundet. Man könnte sagen: Musikalischer Kosmopolitismus mit Gespür für Herkunft und neugierigem Erfahrungshunger.

WHERE WHERE

Hauptstraße 90a, 69117 Heidelberg, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: iXYt+Schneider
Mitarbeiter gesucht!
Schneider Sicherheitsdienst
Tel: 06221-189 189, Mob: 0171-2849825
info@ixyt.info

Leave a comment