Home page > Germany

WHAT WHAT

Gegenwartsliteratur im Biergarten: Hendrik Otremba liest aus „Benito"

Lesereihe im Sommer 2022 Z-Bau Biergarten Was im Sommer ohnehin schon sehr gut ist – in der Sonne liegen und lesen – machen der Z-Bau und die Buchhandlung Jakob 2022 noch besser. Sie präsentieren: In der Abendsonne im Biergarten sitzen und bei einem kühlen Getränk von großartigen Autor*innen der Gegenwartsliteratur vorgelesen bekommen, kurz „Gegenwartsliteratur im Biergarten“. Die Lesereihe der mittlerweile bewährten Kooperationspartner*innen startet im Juni mit zwei Lesungen. Noemi Somalviko liest aus ihrem neuen Roman „Ist hier das Jenseits, fragt Schwein“, in dem sie humorvoll und tiefgründig den großen Fragen des Lebens nachgeht. Künstlerin und Autorin Stefanie Sargnagel besucht den Biergarten Ende Juni, um aus „Dicht“ zu lesen und sich dabei mit dem Publikum schnoddrig, direkt und komisch durch das dichte Wien zu wühlen. Nach Noemi Somalvico und Stefanie Sargnagel geben sich ab Juli noch Hendrik Bolz, Martina Hefter, Miku Sophie Kühmel und Hendrik Otremba die Ehre im Biergarten. Man kann sich freuen auf’s gemeinsame literarische Abdriften, Diskutieren, Nachdenken, Lachen, Stirnrunzeln, Biertrinken, Liegestuhlliegen. Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im Z-Bau statt. Termine Gegenwartsliteratur im Biergarten 14.06. Noemi Somalvico liest aus „Ist hier das Jenseits, fragt Schwein“ 28.06. Stefanie Sargnagel liest aus „Dicht“ 03.07. Hendrik Bolz liest aus „Nullerjahre“ 25.08. Martina Hefter liest aus „In die Wälder gehen, Holz für ein Bett klauen“ 13.09. Miku Sophie Kühmel liest aus „Triskele“ 29.09. Hendrik Otremba „Benito Die Reihe Gegenwartsliteratur im Biergarten wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium Wissenschaft und Kunst 30 Jahre nach einem traumatischen Unfall bei den Pfadfi ndern wird Schriftsteller Cherubim Zeuge eines Amoklaufs in Bonn. Wie ein Getriebener begibt er sich daraufhin auf eine Spurensuche durch das Ruhrgebiet, reflektiert die Mythen der alten BRD und muss immer mehr feststellen, dass das öff entlichkeitswirksame Rätsel, dem er in Bonn beiwohnte, eng verwoben ist mit den Ereignissen seiner Kindheit. Mit eindringlicher Sprache erforscht Hendrik Otremba, was uns über unsere eigenen Grenzen treibt. Abenteuererzählung und Künstlerroman in einem entwirft Benito, im dichten Wechsel zwischen zwei Zeit- und Erzählebenen ein Kaleidoskop aus Zorn und Intellekt, Aktion und Reflexion, Terror und Kunst. Hendrik Otremba, geboren 1984 in Recklinghausen, ist Schriftsteller, bildender Künstler und Sänger der Gruppe Messer, außerdem arbeitet er als Dozent für kreatives Schreiben und gelegentlich als Kurator. Als freier Journalist schreibt er sporadisch über Musik. Seine Malereien werden als Plattencover und in verschiedenen Magazinen veröffentlicht und ausgestellt. 2017 ist sein Debütroman Über uns der Schaum (Verbrecher Verlag) erschienen, 2019 folgte sein zweiter Roman Kachelbads Erbe (Hoffmann und Campe). Mit Messer hat er bisher fünf Alben veröffentlicht, zuletzt 2021 No Future Dubs. Er lebt in Berlin.

WHERE WHERE

Frankenstr. 200, 90461 Nürnberg, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: iXYt+Schneider
Mitarbeiter gesucht!
Schneider Sicherheitsdienst
Tel: 06221-189 189, Mob: 0171-2849825
info@ixyt.info

Leave a comment