Home page > Germany

WHAT WHAT

SWR2 Interntaionale Pianisten Mainz - NAREH ARGHAMANYAN

Wenn sich Nareh Arghamanyan ans Klavier setzt, wird sie zur Geschichtenerzählerin. Ob tänzerische Leichtigkeit, behutsame Melancholie, ungekünstelte Dramatik oder beseligende Ruhe, mit ihrer Sensibilität für subtile Stimmungen erweckt sie Werke aller Stilrichtungen zu neuem Leben. Dabei prägen facettenreiche und nuancierte Farben ihre Interpretationen. 1989 in Armenien geboren, begann Arghamanyan fünfjährig am Klavier. Zehn Jahre später kam sie als jüngste Klavierstudentin an die Wiener Musikuniversität. Das war der Ausgangspunkt für ihre Karriere auf bedeutenden internationalen Bühnen, der Stadt ist sie privat bis heute treu geblieben. Johannes Brahms Capriccio fis-Moll op. 76 Nr. 1 Clara Schumann Präludium und Fuge fis-Moll Robert Schumann Novelette fis-Moll op. 21 Nr. 8 Fanny Hensel „März“, „September“, „Dezember“ aus „Das Jahr“, Zwölf Charakterstücke Felix Mendelssohn Bartholdy „Lied ohne Worte“ op. 67 Nr. 2 fis-Moll / Fantasie fis-Moll op. 28 Alexey Shor Sonate a-Moll, bearbeitet von Mikhail Pletnev Peter Tschaikowsky „Juni“ aus „Die Jahreszeiten“ op. 37a: Sergej Rachmaninow „Frühlingskummer“ op. 21 Nr. 12, „Wo Schönheit wohnt" op. 21 Nr. 7, „Frühlingswasser“ op.14 Nr. 11, bearbeitet von Earl Wilde Johann Strauß (Sohn) „Frühlingsstimmen“ op. 410, bearbeitet von Ignaz Friedman und Nareh Arghamanyan

WHERE WHERE

Augustinerstraße 55, 55116 Mainz, Deutschland

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: reservix.de
Support: iXYt+Schneider
Mitarbeiter gesucht!
Schneider Sicherheitsdienst
Tel: 06221-189 189, Mob: 0171-2849825
info@ixyt.info

Leave a comment