Home page > Germany > Hamburg

Barcelona Symphony Orchestra / Fleur Barron / Ludovic Morlot

Barcelona ist nicht nur eine pulsierende Mittelmeer-Metropole und beliebtes Reiseziel für sonnenhungrige Touristen. Die Hauptstadt der Region Katalonien ist auch ein bedeutendes Musik-Zentrum. Mit dem Anfang des 20. Jahrhunderts im Stil des Modernisme gebauten Palau de la Música steht hier das architektonisch wohl außergewöhnlichste Konzerthaus der Welt; 1999 kam mit dem L’Auditori de Barcelona noch ein weiterer, moderner Konzertbau hinzu. Letzterer ist auch der Sitz des weit über die Grenzen Spaniens bekannten Barcelona Symphony Orchestra, das nun erstmals in der Elbphilharmonie zu erleben ist.

Als offizielles katalanisches Nationalorchester hat es dabei natürlich auch Musik aus seiner Heimatregion im Gepäck. So steht mit den »Cinco canciones negras« ein Werk des wichtigsten katalanischen Komponisten Xavier Montsalvatge auf dem Programm. Den Solopart der fünf Orchestergesänge, in denen Montsalvatge Rhythmen und Themen der Musik der Antillen verarbeitete, übernimmt die junge, von Barbara Hannigan geförderte Mezzosopranistin Fleur Barron. Zu Beginn erklingt außerdem das taufrische Orchesterwerk »Las constelaciones que más brillan« der 1984 in Barcelona geborenen und bereits mit dem Spanischen Nationalpreis für Musik ausgezeichneten Komponistin Raquel García-Tomás. Ergänzt wird das Programm passenderweise mit Werken von Maurice Ravel, auf den die spanische Musik nicht zuletzt dank seiner baskischen Mutter ebenfalls zeit seines Lebens großen Einfluss ausübte.

BESETZUNG

Barcelona Symphony Orchestra Orchester

Fleur Barron Mezzosopran

Ludovic Morlot Dirigent

PROGRAMM

WHERE WHERE

Platz der Deutschen Einheit 1 20457 Hamburg

WHEN WHEN

Anyone can use the "Add event" option
Source: hamburg.de

Leave a comment