Hogar > Alemania

No net hudla!

Pünktlich zur Weihnachtszeit sehen Sie das Volksstück „No net hudla!“ – mit vielen beliebten Schauspielerinnen und Schauspielern wie Bianca Spiegel, Reinhold Weiser und Stefan Müller-Doriat. Ein
Vergnügen für die ganze Familie!

Die alten Brüder Jockel und Didi haben einen herrlichen Gutshof auf der Schwäbischen Alb. Doch ihre Devise lautet: „No net hudla!“ Statt zu schaffen, gehen die beiden lieber angeln. Sehr zum Leidwesen ihrer Schwester Irene, die mit ihrem poltrigen Gatten Lutz ein Auge auf den Bauernhof geworfen hat. Die beiden haben Geldsorgen – und eine Tochter, die auf den Namen Mandy hört. Der Plan ist der: Mandy soll Jockel und Didi beerben! Doch dann kommt alles anders. Erst kehrt Mandys Jugendliebe Toni zurück ins Dorf. Als wäre das nicht genug der Gefühlsturbulenzen, stellen Jockel und Didi auch noch eine Hauswirtschafterin ein: Lilli Sterntaler. Und die kann schaffen – und wie!
Den Brüdern passt das gar nicht, schließlich wollen sie bloß ihre Ruhe haben. Und von einer Frau lassen sie sich schon gar nichts sagen. Doch resolut, wie sie nun einmal ist, bringt Lilli nicht nur den Hof auf Vordermann, sie heizt auch den beiden alten Bruddlern gehörig ein.

Zuletzt inszenierte Intendant Axel Preuß das schwäbische Volksstück „D´ Mama isch die Beschte“. Nach dem großen Erfolg folgt nun „No net hudla!“ nach Motiven von Anton Hamiks Schwank „Herz am rechten Fleck“. Freuen Sie sich auf einen schwäbischen Abend voller Herz – ein Vergnügen für Jung und Alt!

Vorstellungen 23.11.2023 bis 14.1.2024

Mit Dieter Gring, Katja Hentschel, Stefan Müller-Doriat, Sabine Soydan, Bianca Spiegel, Christian Sunkel,
Ambrogio Vinella, Reinhold Weiser
Regie Axel Preuß
Bühne und Kostüme Tom Grasshof
Dramaturgie Annette Weinmann

DÓNDE DÓNDE

Bolzstr. 4-6, 70173 Stuttgart, Deutschland

CUÁNDO CUÁNDO

Quien quiera puede aprovechar la opción "Incorporar el evento"
Fuente: reservix.de

Dejar el comentario